Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.)

Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.)
Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.) (2) Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.) (3) Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.) (4) Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.) (5) Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.) (6) Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.) (7) Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.) (8) Cruel Seas: German Kriegsmarine Fleet (engl.) (9)
62.95 €
69.95 € *
- 10 %

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Anzahl:
sofort lieferbar
Lieferzeit: 1-3 Werktage

Kaiser Wilhelms Vision, ja Besessenheit, eine riesige Flotte von Schlachtschiffen zu bauen, kam während des Ersten Weltkriegs zu nichts. Er wusste, dass seine ausgezeichnete Flotte keine nennenswerten Kämpfe mit der Royal Navy riskieren konnte, es war eine einmalige Waffe. Die leichteren Einheiten, insbesondere die U-Boote, leisteten den größten Teil der eigentlichen Arbeit auf Wochenbasis.

Die Deutsche Marine wurde erst 1871 aufgezogen, mit dem Auftrag, sich auf die Nord- und Ostsee zu konzentrieren. Vielleicht war die Kriegsmarine wegen ihrer Jugend schnell bereit, die Kraft des bescheidenen Torpedos zu erkennen, der ein Schiff im Wert von Millionen von Mark lahmlegen oder töten konnte. Sie waren daher auch daran interessiert, das Versprechen des Torpedoboots zu entwickeln, das billig, potenziell tödlich und in begrenzten Gewässern von großem Nutzen ist.

Die deutsche Kriegsmarine Flotte enthält:

2 x Kunststoff S-100 E-Boote
2 x Kunststoff S-38 E-Boote
1 x Vorpostenboot Flakship (Harz und Metall)
1 x Minensucher der M-Klasse (Harz und Metall)
1 x Ju-87D Stuka (Metall)
Schiffskarten
Kunststoff-Torpedomarkierer

Hinweis: Alle von Warlord Games hergestellten Cruel Seas Gegenstände sind im Maßstab 1:300 (6 mm) erhältlich.

Modelle werden unmontiert und unlackiert geliefert.

Warlord Games
WG782612001