Das Schwarze Auge

Regelwerke, Abenteuer und Zubehör zu Das Schwarze Auge im Shop kaufen.

 

Jetzt entdecken

Das Schwarze Auge

Das Schwarze Auge (DSA) ist das wohl bekannteste Pen and Paper Rollenspiel aus Deutschland.

Seit den 80er Jahren erscheinen regelmäßig neue Abenteuer, Quellenbücher und weiteres Zubehör, die die Welt von Aventurien erweitern.

Neben dem Pen and Paper schafften es auch einige PC-Spiele auf sich aufmerksam zu machen. So wurde mit der Drakensang-Reihe die wohl erfolgreichste von ihnen geschaffen und führt euch direkt nach Aventurien.

Das Spiel ist ein klassisches Pen and Paper Rollenspiel und wurde im Laufe der über zwanzig jährigen Entwicklungszeit stark verändert. Die aktuelle fünfte Regeledition hat ein komplexes Regelwerk. Die Spielercharaktere werden zufallsunabhängig nach einem Punktesystem generiert, wobei es Spielrassen, Kulturen, Berufe und Vor- und Nachteile gibt. Starre Charakterklassen existieren nicht mehr. GURPS Erfolgsproben werden mit dem zwanzigseitige Würfel abgelegt, wobei 1 das beste und 20 das schlechteste Ergebnis ist. Die wichtigsten Eigenschaften sind in acht Begrifflichkeiten wie beispielsweise Mut und Fingerfertigkeit unterteilt und können Werte von 1 bis über 21 haben, liegen bei neu erschaffenen Helden aber meist zwischen 8 und 14.Verfeinert wird die Spielmechanik durch sog. Talente (z.B. Schleichen oder Menschenkenntnis), die der Spielfigur eine besondere Ausrichtung geben. Eine Talentprobe setzt sich aus drei Eigenschaften zusammen, so dass stets drei Würfe erforderlich sind. Die Talentfähigkeit kann zum Ausgleich überwürfelter Ergebnisse verwendet werden. Das Kampfsystem baut auf Attacken und Paraden auf. Gelingt es, einen Gegner anzugreifen, hat dieser die Chance, mit einem Paradewurf den Treffer zu vereiteln. Das Magiesystem basiert auf einzeln festgelegten Sprüchen, die wie Talente gehandhabt werden. Über die sog. Astralenergie werden die Fähigkeiten von Zauberern begrenzt.Im Laufe des Spiels erhalten Charaktere Abenteuerpunkte, mit denen die Werte verbessert werden können. Es gibt verschiedene Kriterien, um diese Punkte zu bestimmen; dazu zählen z.B. das Erreichen von Zielen, Erfolg im Kampf und glaubwürdiges Rollenspiel.

 

Das Rollenspiel

Das Regelwerk

Bevor es in das erste Abenteuer geht, sollte mindestens der Spielleiter sich mit dem Regelwerk auseinandergesetzt haben. Dies ist über die Jahre hinweg komplexer geworden, macht das Spiel dafür aber auch detailreicher und  man fühlt sich stets, als wäre man in einer lebendigen Welt unterwegs. Empfehlenswert ist es, dass auch die Spieler sich vorher mit den Regeln auseinandersetzen, ansonsten steht der Spielleiter in der Pflicht, diese zu erläutern, was mitunter viel Zeit beanspruchen kann. Zeit die man vielleicht lieber im Rollenspiel verbringen möchte.

Aber auch neben dem Regelwerk gibt es weitere Bücher die den Einstieg erleichtern können oder das Spiel erweitern. So behandeln die Aventurische Magie Bände etwa etwaige Zaubersprüche und Magiefertigkeiten, die für die Magier im Spiel interessant sein können. Wichtig hier zu nennen ist ebenfalls das Aventurische Kompendium. Es enthält optionale Regeln und Klassenerweiterungen, die ein Spiel noch lebendiger machen können.

Wer auf ein Starterset mit allen wichtigen Einstiegsregeln hofft, der wird ebenfalls nicht enttäuscht. Mit Das Geheimnis des Drachenritters erscheint im März 2019 nämlich die perfekte Box für Anfänger.  Es werden alle Marker, Würfel und Regeln enthalten sein, die ihr braucht. Zudem vier komplett erstellte Charaktere, 4 Solo-Abenteuer für jeden dieser Helden und 2 vollwertige Gruppenabenteuer um direkt in die Spielwelt eintauchen zu können.

Quellenbücher

Die Quellenbücher bieten weitere Einblicke in die Welt rund um Das Schwarze Auge. So findet ihr hier u.a. die Bestiarien, die euch die komplette Fülle an Monstern, magischen Wesen und weiteren intelligenten Spezies geben. Aber auch die Rüstkammern die euch Möglichkeiten zu weiteren starken Waffen geben. Allesamt sind sie sehr umfangreich gestaltet und lassen keine Fragen offen. Alles was ihr in den Quellenbüchern findet, könnt ihr sofort in eure Abenteuer mit einbauen. Für den Spielleiter öffnet es neue Türen, allerdings sollten die Spieler sich nicht zu sehr, am besten gar nicht mit den Quellenbüchern auseinandersetzen und das neue Wissen erst im Spiel kennenlernen. Allerdings bleibt dies jeder Gruppe selbst überlassen, wie sie an die Sache herangehen. Einige Quellenbücher sind sogar ein Muss für einige Gruppenabenteuer, damit ihr euch nicht in der Gegend verirrt, Informationen über Land und Leute erhaltet und zudem über die Tiere und Gebäude, die sich dort befinden. So ist es zum Beispiel ratsam, das Abenteuer Neue Bande & Uralter Zwist nur dann zu spielen, wenn der Spielleiter auch die Informationen aus dem Quellenbuch Die Streitenden Königreiche Nostria und Andergast kennt, die für das Abenteuer von großer Bedeutung sind.

Abenteuer

Die Welt steckt voller Geschichten über mutige Helden, finstere Nekromanten und schwarzen Magiern. Ebenfalls verbreiten die Monster, die die Lande durchstreifen Angst und Schrecken. Der perfekte Ort um sich selbst in epische Abenteuer zu stürzen!
Der Spielleiter kann die Abenteuer selbst entwickeln und sich zur Hilfe einige Quellenbücher, Landkarten und Regionsbeschreibungen nehmen, das sorgt für einmalige Geschichten, die nur eure Gruppe durchspielt, aber auch vorgefertigte Abenteuer garantieren eine Menge Spaß. Vor allem, wenn dem Spielleiter keine Zeit bleibt, komplexe Abenteuer zu schreiben, können diese für viele spannende Stunden sorgen. Auch Solo-Abenteuer befinden sich darunter. So können noch ungeübte Spielleiter sich ebenfalls mit der Welt und den Möglichkeiten anfreunden. In "Die Verschwörung der Magier" z.B. deckst du die dunklen Geheimnisse der Magierakademie von Lowangen auf und wirst immer tiefer in die Intrigen verstrickt. Aber auch Gruppenabenteuer wie "Grauen aus dem Nebel" oder "Unheil über Arivor" lassen sich finden. Für jeden Abenteurer, egal welchen Volkes oder Berufes, ist etwas dabei.

Remastered

Wer gerne ältere Abenteuer bestehen und wissen möchte, wie sich Das Schwarze Auge über die Jahre entwickelt hat, dem empfehlen wir die Remastered Versionen. Ulisses Spiele hat ältere Abenteuer neu aufgelegt und bietet euch somit weitere Möglichkeiten, in Aventurien zu bestehen. Sehr empfehlenswert ist u.a. die Havena Städtebox. Ihr erhaltet etliche Informationen rund um die Stadt und ihre Bewohner und könnt etliche Abenteuer rund um die Stadt schmieden. Aber auch Der Wald ohne Wiederkehr oder Unter dem Nordlicht sind Geschichten, die wir euch gern ans Herz legen. Es wurde darauf geachtet, dass die Remastered-Versionen den alten Charme beibehalten und am Cover und Inhalt wurden nur wenige Veränderungen vorgenommen, so dass der Retro-Charme vollends erhalten bleibt.

Zubehör

Auch für deine Abenteuer findest du allerhand nützliches Zubehör. So gehören Spielleiterschirme, Landkarten, Gebäudeumrisse und Karten, zur Erleichterung etwa von Zaubersprüchen, dazu. Diese Dinge sind alle für das Spiel optional, können aber in bestimmten Situation hilfreich sein und ggf. Zeit einsparen. Überdenke, ob das eine oder andere Zubehör nicht interessant für dich sein könnte. So können die Spieler Rüstungskarten u.a. vor sich auf dem Tisch legen und haben alle Informationen zu Rüstung und Waffen direkt vor sich legen, umständliches hin und her blättern gehört damit der Vergangenheit an.

Die Spielwelt & Völker

Das Schwarze Auge spielt auf dem Kontinent Aventurien in der Fantasywelt Dere. Es lassen sich dort alle Klimazonen finden, die man auch in unserer Welt findet. Den kalten und unerbittlichen Norden, den gemäßigten mittleren Teil und den heißen, sandigen Süden. Dies öffnet euch natürlich Tür und Tor für fantastische Abenteuer. Egal ob in verschneiten Bergen, unwirklichen Sümpfen oder in einer alten, fast vom Sand verschluckten Stadtruine. Landkarten und Quellenbücher können euch dabei helfen die Welt mit Leben zu füllen. Ihr könnt euch aber auch eigene Gedanken machen und Aventurien nach euren Vorstellungen gestalten.

Neben den Menschen bewohnen noch weitere Wesen den Kontinent Aventurien. Manche leben friedlich zusammen, andere widerum zeigen sich gern als mutige Kriege und Eroberer.

Die Völker

Zu den Grundvölkern die ihr spielen könnt, gehören die Menschen, Elfen, Zwerge und Halb-Elfen. Aber es kommen auch je nach Erweiterung noch weitere dazu. Wie etwa die Orks, Halb-Orks oder auch die Goblins. Es lassen sich etliche Rassen, in DSA spricht man prinzipiell von "Spezies", in Aventurien und auf den anderen Kontinenten wie Myranor und Uthuria finden. Alle diese Völker haben ihre eigenen Kulturen und Gesellschaften gebildet, die sich, je nach Ort und Umgebung anders entwickelt haben. Auch die Religion spielt eine gewichtige Rolle. So gibt es unzählige Götter, an die die Völker auf Dere glauben. Wie weit ihr dies in eure Abenteuer mit einbaut, bleibt natürlich euch überlassen.

Klassen

Jeder Held und jede Heldin hat seine eigene Vorgeschichte. Egal ob der Sohn vom Bäcker oder die Tochter eines Adligen, eines verbindet die gesamte Gruppe, der Ruf nach Abenteuer. Dafür müsst ihr aber wissen, welchen Weg ihr gehen wollt. Ihr könnt z.B. den Weg eines Kriegers gehen, den Weg eines Magiers oder vielleicht doch lieber den Weg eines Diebes? - Das bleibt komplett dem Spieler selbst überlassen. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet sich um seinen Spielcharakter zu kümmern und diesen mit den Fertigkeitspunkten die er erhält auszubauen. Ob ihr euch dabei auf den Kampf konzentriert oder lieber zur Unterhaltung der anderen Spieler ein Instrument lernt, das bleibt euch überlassen. Eure Spielercharaktere könnt ihr im Laufe der verschiedenen Abenteuer noch weiter ausbauen. Ihr erhaltet Erfahrungspunkte, die wichtig sind, um das Spiel meistern zu können.

Aventuria - Das Kartenspiel

Das Abenteuerspiel zu Das Schwarze Auge verbindet, was wir am Rollenspiel und am Kartenspiel so lieben. Die Grundbox bietet alles was zum Spielen von 2 - 4 Spielern notwendig ist. Entweder treten diese Spieler gegeneinander an und versuchen die gegnerischen Helden kampfunfähig zu machen, das funktioniert jeweils 1 gegen 1 aber auch 2 gegen 2 wunderbar. Aber auch Abenteuer können nachgespielt werden. Dann bestreiten allle Spieler gemeinsam den Weg und kämpfen kooperativ gegen das Spiel. Auch einige Erweiterungen und Zubehör sind bereits im Handel erhältlich.

Hintergrundinfos

Das Spiel wurde von Ulrich Kiesow entworfen, um auch in Deutschland eine großes Pen and Paper zu entwickeln. Aktuell wird es von Ulisses Spiele vertrieben.

Ursprünglich sollte das Rollenspiel den Namen "Aventuria" haben. Da dieser aber nicht griffig genug war, wurde dies geändert.

Auch etliche Videospiele basieren auf DSA. Die bekanntesten unter ihnen sind die Drakensang-Reihe und die Teile der Blackguard-Reihe.