Das Schwarze Auge

Das Schwarze Auge Rollenspiel

Das Spiel ist ein klassisches Pen and Paper Rollenspiel und wurde im Laufe der über zwanzig jährigen Entwicklungszeit stark verändert. Die aktuelle fünfte Regeledition hat ein komplexes Regelwerk. Die Spielercharaktere werden zufallsunabhängig nach einem Punktesystem generiert, wobei es Spielrassen, Kulturen, Berufe und Vor- und Nachteile gibt. Starre Charakterklassen existieren nicht mehr; die Charaktererschaffung ähnelt in vielen Elementen GURPS Erfolgsproben werden mit dem zwanzigseitige Würfel abgelegt, wobei 1 das beste und 20 das schlechteste Ergebnis ist. Die wichtigsten Eigenschaften sind in acht Begrifflichkeiten wie beispielsweise Mut und Fingerfertigkeit unterteilt und können Werte von 1 bis über 21 haben, liegen bei neu erschaffenen Helden aber meist zwischen 8 und 14.Verfeinert wird die Spielmechanik durch sog. Talente (z.B. Schleichen oder Menschenkenntnis), die der Spielfigur eine besondere Ausrichtung geben. Eine Talentprobe setzt sich aus drei Eigenschaften zusammen, so dass stets drei Würfe erforderlich sind. Die Talentfähigkeit kann zum Ausgleich überwürfelter Ergebnisse verwendet werden. Das Kampfsystem baut auf Attacken und Paraden auf. Gelingt es, einen Gegner anzugreifen, hat dieser die Chance, mit einem Paradewurf den Treffer zu vereiteln. Das Magiesystem basiert auf einzeln festgelegten Sprüchen, die wie Talente gehandhabt werden. Über die sog. Astralenergie werden die Fähigkeiten von Zauberern begrenzt.Im Laufe des Spiels erhalten Charaktere Abenteuerpunkte, mit denen die Werte verbessert werden können. Es gibt verschiedene Kriterien, um diese Punkte zu bestimmen; dazu zählen z.B. das Erreichen von Zielen, Erfolg im Kampf und glaubwürdiges Rollenspiel.

Das Schwarze Auge, kurz DSA, ist das wohl beliebteste Pen and Paper Rollenspiel in Deutschland. Seit den 80er Jahren erscheinen regelmäßig neue Abenteuer, Quellenbücher und weiteres Zubehör, die die Welt von Aventurien erweitern.