X-Wing - Die Klonkriege

Die neue Welle an X-Wing Miniaturen steht bevor. Wir zeigen euch, was die Klonkriege so bringen.

X-Wing: Welle 3 - Die Klonkriege

Mach dich bereit für die dritte Welle von Star Wars X-Wing! Endlich kannst du dich in das Cockpit eines Sith-Infiltrators oder eines Delta-7-Aethersprite begeben und in den Klonkriegen kämpfen. Neue, einzigartige Raumjäger erweitern deine Staffeln. Neben der Galaktischen Republik und den Separatisten stehen auch wieder Schiffe des Abschaums der Glaxie und des Imperiums auf dem Plan.

 

X-Wing Grundspiel

Die 2. Edition

Als erstes erscheint mit dem Grundspiel 2. Edition das Starterset in einer überarbeiteten Variante.

Wieder findest du dort alles, was du zum Start benötigst. Die Regeln, ein paar hilfreiche Tipps und deine ersten Raumjäger bestehend aus einem X-Wing und zwei TIE-Jägern.

Du kannst sofort mit einem Freund in das Spiel starten und dich mit Star Wars X-Wing auseinandersetzen. Wenn du dann möchtest, kannst du deine Flotten erweitern. Dabei stehen dir dann nicht nur Rebellen und Imperium zur Auswahl, sondern auch der Abschaum der Galaxis, der Widerstand, die Erste Ordnung und demnächst sogar die Galaktische Republik und die Handelsförderation, samt Schiffe der Sith.

 

Die Galaktische Republik

Raumschiffe der Republik

 Wächter der Republik

Mit der Erweiterung Wächter der Republik erhälst du direkt deine ersten Raumjäger für deine Flotte. Besonders Obi-Wans Starfighter sticht hier heraus. Zwei weitere Klon-Raumjäger komplettieren dieses Set.

Zudem kannst du mit dem ARC-170 Sternenjäger den wohl agilsten Raumjäger der republikanischen Flotte mit einbinden und eine der schlagfertigsten Flotten der Galaxis aufs Schlachtfeld bringen.

Diese Erweiterung bietet dir deine ersten Schiffe für die helle Seite der Macht.

 

 

 

 

ARC-170-Sternjäger

Der ARC-170-Sternjäger

Der Aggressive-ReConnaissance-170-Sternjäger (kurz ARC-170) ist das favorisierte Schiff der Klonkrieger, am Ende des Krieges. Vielen dürfte die Raumschlacht von Coruscant aus Episode III im Kopf hängen geblieben sein. Dort sehen wir den Raumgleiter zum ersten Mal. Optisch wirkt er dem später bekanntem X-Wing ähnlich. Tatsächlich wurden beide Raumjäger-Klassen von der selben Firma entwickelt und schließlich auch gebaut. Wie der Z-95-Kopfjäger gilt er als Vorgängermodell.

Er verfügt über zwei große Laserkanonen und einen Protonentorpedowerfer. Insgesamt finden drei Klon-Piloten platzt im Cockpit.

Der ARC-170-Sternjäger ist der perfekte Raumjäger zur Erweiterung deiner Fliegerstaffel. Seine robuste Hülle und der verbesserte Schild machen ihn auch in der Schlacht extrem widerstandsfähig.

 

 

 

Delta-7-Aethersprite

 

Der Delta-7-Aethersprite

Der Delta-7-Aethersprite dient dem Jedi-Orden als leichter Raumjäger. In den Zeiten des Krieges mussten die Jedi ihre Position als Wächter des Friedens abermals einnehmen und bis an den Rand der Galaxie reisen. Dies musste schnell und unkompliziert passieren.

Durch sein dreieckiges Design ist er nicht nur im Raum ein blitzschneller Jäger, sondern auch in der Atmosphäre von Planeten konnte er so manchem Feind davonfliegen.

Perfekt geeignet für dein Geschwader. Mit einem mächtigen Jedi und dem einen oder anderem Upgrade fliegt er seinen Gegner regelrecht davon.

 

 

 

Die Konförderation der Separatisten

 

Konstrukte des Krieges

 

Konstrukte des Krieges

Auch die Handelsföderation und ihre Partner, die sich als Separatisten betiteln, finden ihren Platz in der neuen Edition. Angeführt vom dunklen Sith-Lord Count Dooku, auch bekannt als Darth Tyranus, wollen sie die Republik und den Jedi-Orden auslöschen. Doch hinter der finsteren Fassade lauert etwas, das seinen Schatten nicht nur über die Republik wirft, sondern über die gesamte Galaxie.

Mit Konstrukte des Krieges erhaltet ihr General Grievous Raumjäger und zusätzlich zwei Jäger der Vulture-Klasse. Diese kommen ohne Piloten aus und ihre Macht ist ihr Schwarmverhalten.

Starte jetzt mit den Separatisten in ein dunkles Zeitalter der Galaxis.

 

 

Sith-Infiltrator

 

Der Sith-Infiltrator

Darth Maul konnte Qui-Gon Jinn und die Wachen von Naboo beinahe unbemerkt verfolgen und die Königin aufspüren. Dazu nutzte er einiges an technischer Überlegenheit. Eines seiner Wunderwaffen ist sein Raumschiff, der Sith-Infiltrator.

Beinahe unbemerkt schafft er es sich an Blockaden vorbeizuschleichen und dennoch im Kampf eine außerordentliche Feuerkraft mit einzubringen.

Sein Design könnte an die TIE-Klassen des Imperiums erinnern. Dies kommt nicht von ungefähr, denn der Sith-Infiltrator wurde derselben Werft gebaut, wie etwa der TIE-Jäger oder der TIE-Bomber.

 

 

 

 

Vulture Droidenjäger

 

Der Vulture Droidenjäger

Der Droidenjäger der Vulture-Klasse kommt gänzlich unbemannt daher. Einer seiner großen Vorteile, da die Lebendverluste damit geringer sind, als bei den Klonkriegern. Seine große Stärke kann der Jäger allerdings hauptsächlich im Schwarm aufzeigen. Dadurch, dass seine Manöver von einem Droiden und von keinem Piloten gesteuert werden, ist der Vulture Droidenjäger sehr berechenbar. In großer Anzahl stellen sie allerdings eine große Gefahr für ihre Gegner dar.

Der Raumjäger ergänzt perfekt deine Flotte aus Schiffen der Separatisten.

 

 

 

Weitere Raumjäger

Z-95-AF4-Kopfjäger

 

Der Z-95-AF4-Kopfjäger

Der -95-AF4-Kopfjäger ist wie der ARC-170 ein Vorläufermodell des bekannten X-Wing. Überall in der Galaxis ist er ein gern genutzter Jäger, da relativ günstig in der Anschaffung ist und dabei eine gute Bewaffnung, Geschwindigkeit und Manövrierbarkeit aufzeigt.

Besonders Kopfgeldjäger, die allein unterwegs sind, schätzen sein schnittiges Design und den überschaubaren Unterhalt.

Perfekt geeignet für deine Flotte, bestehend aus dem Abschaum der Galaxis oder als Ergänzung für spezielle Schlachten.

 

 

 

TIE-Stürmer

 

Der TIE-Stürmer

Der TIE-Stürmer ist ein besonderes Modell der TIE-Klassen. Er wurde primär für den planetaren Einsatz entworfen. Dafür wurde ihm schnittiges Design verpasst, das den Windwiderstand verringert.

Er eignet sich aber ebenfalls für Raumkämpfe, auch wenn sein größter Vorteil hierbei nicht so sehr zur Geltung kommt.

Das Imperium vertraut diesem Jäger besonders, um wichtige Einrichtungen oder Festungen vor Eindringlingen zu schützen.

 

 

 

Mit den neuen Raumjägern der 2. Edition von Star Wars X-Wing kannst du nun endlich an den Klonkriegen teilnehmen. Du findest auf der Seite der Republik, wie auch auf der Seite der Separatisten die gängisten Jäger. Ebenfalls eine neue TIE-Klasse und ein Schiff für den Abschaum der Galaxis ist dabei. Somit kannst du nun noch atemberaubendere Schlachten im Weltraum oder auf Planeten nachspielen.

News zu weiteren neuen Erscheinungen zu Star Wars X-Wing: Die Klonkriege werden wir entsprechend in unserem Themenbereich posten. Schaue also gern hin und wieder einmal rein und verpasse keine News mehr.

 

Folgende Beiträge könnten dir gefallen


 

Star Wars X-Wing - Starterguide

Wer in den spannenden Raumkämpfen in X-Wing bestehen will, der braucht einiges zum Start

Zum Einstieg reicht das Starterset mit drei Raumjägern. Wer aber wirklich epische Schlachten erleben will, den erwarten etliche Möglichkeiten mit weiteren Raumschiffen.