Kostenloser Versand ab € 29,- Bestellwert*
schneller Versand*
Flexible Bezahlarten
1 von 10
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Star Wars Legion - Großmeister Yoda (DE)
Star Wars Legion - Großmeister Yoda (DE)
Informationen über Star Wars Legion - Großmeister Yoda (DE) Bringen Sie einen der kultigsten Jedi in Ihre republikanischen Armeen mit der Großmeister Yoda Commander Expansion für Star Wars: Legion! Yoda hat Generationen von Jedi-Rittern...
19,99 € *
NEU
Star Wars Legion - Wookiee-Krieger (DE)
Star Wars Legion - Wookiee-Krieger (DE)
Informationen über Star Wars Legion - Wookiee-Krieger (DE) Fügen Sie Ihren Star Wars: Legion-Armeen mit der Wookiee-Krieger-Einheitenerweiterung eine beeindruckende Einheit mächtiger Wookiees hinzu! Diese große und befehlshabende Spezies...
34,99 € *
Star Wars Legion - General Veers (DE/EN)
Star Wars Legion - General Veers (DE/EN)
Informationen über Star Wars Legion - General Veers (DE/EN) In der General Veers Kommandanten-Erweiterung für Star Wars™: Legion findest du alle Materialien, die du brauchst, um General Veers als Kommandant zu deiner Armee hinzuzufügen -...
14,99 € *
Star Wars Legion - Sabine Wren (DE/IT)
Star Wars Legion - Sabine Wren (DE/IT)
Informationen über Star Wars Legion - Sabine Wren (DE/IT) Sabine Wren wurde in die stolze Kriegerkultur von Mandalore hineingeboren und trägt die Geschichte ihres Volkes in der Rüstung, die sie im Kampf trägt. Angetrieben von dieser...
14,99 € *
Star Wars Legion - STAP-Piloten (DE)
Star Wars Legion - STAP-Piloten (DE)
Informationen über Star Wars Legion - STAP-Piloten (DE) Schnelle Aufklärungsflugzeuge, die für die Koordinierung verbündeter Streitkräfte und die Aufklärung konzipiert sind. Einzelne Truppentransporter oder STAPs, werden in der Regel von...
27,99 € * 29,99 € *
Star Wars Legion - Inferno-Trupp (DE)
Star Wars Legion - Inferno-Trupp (DE)
Informationen über Star Wars Legion: Inferno-Trupp (DE) Der Inferno-Trupp ist eine Spezialeinheit unter dem brillanten Kommando Iden Versios, deren Aufgabe es ist, die Geheimnisse des Imperiums zu schützen, indem sie jeden zum Schweigen...
32,99 € *
Star Wars Legion - ARC-Truppler (DE)
Star Wars Legion - ARC-Truppler (DE)
Informationen über Star Wars Legion - ARC-Truppler (DE) Mit der ARC-Truppler-Einheitenerweiterung für Star Wars: Legion stoßen die elitärsten Klontrooper zu Ihren Reihen! Als erste Spezialeinheit der Galaktischen Republik nehmen die...
32,99 € *
Star Wars Legion - Droidenkommandos der BX-Serie (DE)
Star Wars Legion - Droidenkommandos der...
Informationen über Star Wars Legion - Droidenkommandos der BX-Serie (DE) Die Droidenkommandos der BX-Serie stellen einen großen Fortschritt gegenüber ihren Cousins der B1-Kampfdroiden dar. Gerissen, verstohlen und auf engstem Raum...
30,89 € * 34,99 € *
Star Wars Legion - Clan Wren (DE)
Star Wars Legion - Clan Wren (DE)
Informationen über Star Wars Legion - Clan Wren (DE) Kämpfen Sie für eine freie Galaxie und die Befreiung von Mandalore mit der Clan Wren Einheitenerweiterung für Star Wars: Legion! Der Clan Wren ist ein uralter mandalorianischer Clan,...
32,99 € *
Star Wars Legion - A-A5-Lastengleiter (DE)
Star Wars Legion - A-A5-Lastengleiter (DE)
Informationen über Star Wars: Legion - A-A5-Lastengleiter (DE) Der A-A5-Lastengleiter wurde von Trast Heavy Transports als Repulsorlift-Langstreckentransporter hergestellt. Er bestand aus zwei Teilen, dem Cockpit und dem Laderaum und...
49,45 € * 69,95 € *
Star Wars Legion - LAAT/le-Patrouillentransporter (DE)
Star Wars Legion -...
Informationen über Star Wars Legion - LAAT/le-Patrouillentransporter (DE) Das LAAT/Ie Patrouillen-Kampfschiff, auch bekannt als Patrouillentransporter wurde bereits von der galaktischen Republik eingesetzt und diente als leichter...
49,94 € * 62,95 € *
Star Wars Legion - Agent Kallus (DE)
Star Wars Legion - Agent Kallus (DE)
Wer war Agent Kallus? Innerhalb und außerhalb der imperialen Reihen gefürchtet, durchkämmt das Imperiale Sicherheitsbüro die Galaxis nach jedem, der dem Imperium untreu ist. Agent Kallus, auch Alexsandr Kallus genannt, ist einer der...
15,99 € *
1 von 10

Star Wars Legion

Entdecke ein aufregendes Tabletopspiel in einer weit, weit entfernten Galaxis

Star Wars Legion ist ein Tabletopspiel in dem zwei Spieler in Bodenkämpfen aufeinandertreffen. Dabei könnt ihr aus Truppen der Galaktischen Republik, der Separatisten, der Rebellenallianz oder des Galaktischen Imperiums wählen. Es gibt derzeit zwei Grundspiele die euch entweder in die Zeit der Klonkriege oder des galaktischen Bürgerkriegs zieht. Du wolltest schon immer eine Armee von Sturmtrupplern auf das Schlachtfeld schicken, mit einem AT-ST durch die gegnerischen Blockaden brechen oder mit Darth Vader das Schlachtfeld verwüsten? - Mit Star Wars Legion sind dir fast keine Grenzen gesetzt. Als Teil deiner Armee kannst du Truppenverbände, Fahrzeuge und spezielle Helden wählen.

Zum Spielen wird eines der Grundspiele benötigt. Durch Erweiterung könnt ihr zu eurer Armee aber neue Truppen, Fahrzeuge und Helden hinzufügen

Um deine Truppen zu befehligen hat jede Einheit entsprechende Charakter- und Aktionskarten. Egal ob Held, Fußsoldat oder Fahrzeug, die Fertigkeiten und Aktionen müssen perfekt aufeinander abgestimmt werden, um am Ende als Sieger vom Feld zu gehen. Gute Kombinationen und strategisches Denken können zwischen Sieg und Niederlage entscheiden!

Was ist Star Wars?

Star Wars wurde von George Lucas in den 1970er Jahren entwickelt. Der erste Film, heute als Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung (damals schlicht Star Wars) bekannt, kam schließlich 1977 in die amerikanischen Kinos und löste einen regelrechten Hype aus. Die Geschichte um einen jungen Farmer, der vom großen Abenteuer träumte und dabei nicht nur eine Prinzessin retten musste, sondern auch seine „magischen“ Fähigkeiten entdecken musste, kam bei den Zuschauern unerwartet gut an. Der Mix aus Science-Fiction und Fantasy war etwas völlig neues und der Film brach alle Rekorde. Es folgten nicht nur zwei weitere Filme, die die Trilogie abschlossen, sondern auch Spielzeug, Comics und Bücher, was damals eigentlich als nicht rentabel angesehen wurde. George Lucas bewies der Filmbranche das Gegenteil.

Heute ist Star Wars kaum noch aus der Popkultur wegzudenken. Bisher sind über zehn Filme aus dem Star Wars Universum erschienen, zudem unzählige Serien, Videospiele, Comics und Bücher. Letztere werden seit 2012, nach der Übernahme von Star Wars durch Disney in zwei Kategorien unterteilt, dem Kanon und den Legends.

Was ist der Unterschied zwischen Star Wars Kanon und Legends?

Als Star Wars Kanon werden heute jene Werke beschrieben, die zur offiziellen Lore der Geschichte zählen. Dazu zählen alle erschienenen Kinofilme und ausgewählte Serien, Comics und Bücher. Es stellt einen offiziellen Plan dar, an denen sich weitere Werke orientieren müssen und werden durch eine extra eingerichtete Gruppe von „Bewachern“ überprüft. Im Gegensatz dazu gibt es die Star Wars Legends. Dieser umfasst so ziemlich alle literarischen Star Wars Werke, die vor der Übernahme durch Disney entstanden sind.

Warum wird zwischen Star Wars Kanon und Legends unterschieden?

Der Grund ist ganz einfach, es wurde vorher nie darüber nachgedacht, ob sich Bücher oder Comics gegebenenfalls überschneiden und es somit zu Widersprüchen kommt, denn genau dies war oftmals der Fall. Nimmt man die älteren Werke des Expanded Universe (früherer Kanon), dann gibt es sogar mehrere Geschichten darüber, wie die Pläne des Todessterns erbeutet wurden. Durch die neue Aufteilung in Kanon und Legends konnte Disney diese Geschichte komplett neu entwickeln und den Film Rogue One als offiziell Kanon deklarieren.

Ist Star Wars Legion kanonisch?

Da es sich bei Star Wars Legion um ein Tabletopspiel handelt und kein literarisches Werk darstellt, gehört Star Wars Legion weder zum Kanon, noch zu den Legends, sondern gibt euch lediglich die Chance eigene, actiongeladene Schlachten zu schlagen.

Wer ist wer im Star Wars Universum?

Den Begriff Jedi kennt heute jedes kleine Kind, aber es gibt einige Gruppierungen und Organisationen die in der Galaxis angesiedelt und wichtig sind. Die wichtigsten stellen wir euch vor.

Die Galaktische Republik herrschte tausende von Jahren über die Galaxis und sorgte für Frieden unter den verschiedenen Planeten-Systemen. Vor allem die Kernwelten wie Coruscant, Corelia oder Alderaan waren wichtige Systeme. Dennoch waren nicht alle Planetenregierungen teil der Republik. Besonders die Welten im Outer Rim, dem wilden Randgebiet, organisierten sich selbst. Dies hatte zur Folge, dass sich besonders dort illegale Banden gründen konnten. Vor allem das Hutt-Kartell war der Republik stets ein Dorn im Auge. Als sich letztendlich die Handelsförderation mit anderen autonomen Organisationen zur Konföderation unabhängiger Systeme (KUS) zusammensetzte, entbrannte der größte Krieg, den die Galaxis in jahrtausenden gesehen hatte, der berühmte Klonkrieg entbrannte. Die Republik setzte dabei auf Soldaten aus Klonen die auf dem Planeten Kamino hergestellt wurden. Die Separatisten der KUS hingegen vertrauten ihren Kampfdroiden.

Die Separatisten entstanden nach der Blockade von Naboo, bei der die Handelsförderation die Regierung um Prinzessin Amidala unter Druck setzte. Im Hintergrund vom finsteren Sith-Lord Darth Sidious regiert, war es ihr Ziel, die Galaktische Republik in ihren Grundfesten zu erschüttern. Der wahre Plan von Darth Sidious blieb aber auch den Anführern der Konförderation bis zum Schluss verborgen.

Das Galaktische Imperium entstand aus der Republik. Nachdem sich der Kanzler Sheev Palpatine sich dem Jedi-Orden als der durchtriebene Darth Sidious offenbarte und das erste Imperium, mit ihm als alleinigen Herrscher, ins Leben rief. Unter donnerndem Applaus, wie die Senatorin Padme Amidala kommentierte. Als rechte Hand wurde der ehemalige Jedi-Ritter Anakin Skywalker, der fortan als Darth Vader Angst und Schrecken verbreiten sollte, eingesetzt. Mit ihm an seiner Seite regierte der Imperator über zwanzig Jahre lang die meisten Systeme der Galaxis.

Die Allianz der Rebellen formierte sich nach der Entstehung des Imperiums unter Planetensystemen, die sich dem Regime des Imperators nicht unterwerfen wollten. Wichtige Gründungsmitglieder waren der Senator von Alderaan, Bail Organa und die Senatorin von Chandrila, Mon Mothma. Die Rebellen agierten lange Zeit in verschiedenen Splittergruppen, um schwerer aufzuspüren zu sein. Auch Systeme wie Mon Cala (auch Dac genannt) schlossen sich der Allianz an und brachten einige Kriegsschiffe in die neue Flotte mit ein. Über die Jahre kam es immer wieder zu Angriffen durch die Rebellen auf Schiffe und Posten des Imperiums, doch erst mit der Schlacht um Scarif eskalierte der Konflikt und wuchs zum galaktischen Bürgerkrieg. Nach der Vernichtung von Alderaan durch die neue Superwaffe, dem Todesstern und der beinahe Vernichtung des Rebellenstützpunkts auf dem vierten Yavin-Mond eskalierte der Krieg.

Der Jedi-Orden war eine Gemeinschaft von machtsensitiven Spezies aller Art. Sie wurden als Hüter des Friedens bezeichnet. Lange Zeit scheuten die Jedi den offenen Kampf und versucht stets durch diplomatische Fähigkeiten Konflikte zu lösen. War dies nicht möglich, kam auch hin und wieder ihre ikonische Waffe, das Lichtschwert zum Einsatz. Generell wurde darauf aber verzichtet. Der Orden der Jedi besaß einen eigenen Rat aus besonders mächtigen Mitgliedern, die für das Gleichgewicht der Macht in der Galaxis sorgten. Da sie nicht für den Krieg ausgebildet wurden, wurden sie häufig auf diplomatische Aufgaben vorbereitet. Ebenfalls wurden sie von der Republik für die Spionage eingesetzt. Erst mit dem Ausbruch der Klonkriege wurden ihre Einsätze ausgeweitet. Fortan sollten die Jedi die Klonkrieger als Generäle auf das Schlachtfeld führen. Das Ende des Jedi-Ordens folgte, nachdem Sheev Palpatine als Sith-Lord zu erkennen gab und den Jedi vorwarf, gegen die Republik und ihre Werte intrigiert zu haben.

Der Sith-Orden war das Gegenstück zu den Jedi. Für sie war Chaos das höchste Gut, aber auch die Freiheit, sein Leben selbst zu bestimmen. Während es einem Jedi untersagt war, Beziehungen zu führen oder Eigentum zu besitzen, war dies für einen Sith kein Problem. Allerdings zogen sie ihre Stärke aus der dunklen Seite der Macht und verkamen mit der Zeit zu machthungrigen Geschöpfen, denen jedes Mittel recht schien. Nach den Sith-Kriegen verschwand der Orden für lange Zeit. Unbemerkt existierten sie aber dennoch weiter. Es gab zwar keinen Orden der Sith mehr, dafür wurde aber die Regel der Zwei eingeführt. Zukünftig sollte es nur noch einen Sith-Meister und einen Sith-Schüler geben, ehe die Zeit gekommen war, sich den Jedi wieder zu offenbaren.

Welche Helden und Schurken gibt es in Star Wars Legion?

So wie es in den Filmen und Serien zu Star Wars unzählige Figuren gibt, so gibt es auch für Star Wars Legion etliche bekannte Charaktere mit denen ihr eure Armeen bestücken könnt. Egal ob Luke Skywalker, Darth Vader oder auch Boba Fett, jedes Star Wars Herz sollte höher schlagen.

Die bekanntesten Figuren aus Star Wars die auch in Legion spielbar sind

Luke Skywalker wuchs auf dem Wüstenplaneten Tatooine im Outer Rim als Farmerjunge bei seinem Onkel und seiner Tante auf. Lange Zeit wusste er nichts über seine Eltern. Onkel Owen verschwieg ihm über die Jahre die Wahrheit über dessen Vater. Erst neunzehn Jahre später erfuhr durch den Einsiedler Ben Kenobi, der in Wahrheit der Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi war, dass auch sein Vater Anakin Skywalker ein mächtiger Jedi war, jedoch durch Obi-Wans Schüler, Darth Vader, getötet wurde.

Obi-Wan Kenobi war zur Zeit der Klonkrieg ein mächtiger Jedi-Meister und Teil des Rates der Jedi. Er wurde von Qui-Gon Jinn ausgebildet, der selbst als sehr mächtig angesehen wurde, allerdings nie Teil des Rates wurde, weil er zu dickköpfig und eigensinnig war. Nach dem Ende der Klonkriege und einem Kampf gegen seinen ehemaligen Schüler Anakin Skywalker, der sich fortan Darth Vader nannte, ging er ins Exil nach Tatooine, wo er Anakins Sohn Luke aus der Entfernung beobachten konnte.

Anakin Skywalker/Darth Vader
Unter den Jedi gab es mehrere Weissagungen. Eine davon war, dass ein Jedi kommen wird, der die Macht ins Gleichgewicht bringen würde. Diese Prophezeihung ließ jedoch eine Menge Spielraum. Qui-Gon Jinn war sich jedoch sicher, dass sie auf den jungen Anakin Skywalker zutreffen musste. Da er sich sicher war, dass sein Schüler Obi-Wan bereit war für die Prüfungen zum Jedi-Ritter, nahm er den jungen Anakin unter seine Aufsicht. Der Jedi-Orden aber versagte es ihm, den Jungen auszubilden. Nachdem Qui-Gon durch den Sith-Schüler Darth Maul getötet wurde, übernahm Obi-Wan die Ausbildung von Anakin. In den Jahren wurde dieser aber zunehmens eigensinniger und hinterfragte etliche Regeln des Jedi-Orden. Nachdem er Visionen vom Tod seiner geliebten Frau, der Senatorin von Naboo, Padme Amidala, hatte, beschloss er, alles dafür zu tun, dass diese Visionen niemals wahr werden würden. Einen Ausweg bot der Kanzler, Sheev Palpatine, der sich Anakin als Sith-Lord zu erkennen gab. Letztendlich konnte dieser Anakin korrumpieren. Aus dem zwar eigensinnigen aber recht schaffenden Anakin Skywalker wurde Darth Vader. Nachdem er beinahe von Obi-Wan in einem Kampf getötet wurde und nur schwer verletzt überlebte musste er einen Lebenserhaltenden Anzug tragen. Fortan verbreitete er Angst und Schrecken in der Galaxis.

Padme Amidala wurde bereits in jungen Jahren zur Königin über den Planeten Naboo gewählt. In ihre Amtszeit fiel die Handelsblockade durch die Handelsföderation, in deren Zuge politische Konflikt innerhalb des Senats der galaktischen Republik entbrannten. Durch die Hilfe der Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan und vor allem dem jungen Anakin Skywalker, konnte der Angriff auf Naboo gestoppt werden. Nach ihrer Amtszeit als Königin wurde Padme Amidala zur neuen Senatorin des Planeten gewählt. Einige Jahre später traf sie auf einer dienstlichen Reise auf Coruscant abermals auf Obi-Wan und dessen Schüler Anakin. Nach mehreren gescheiterten Anschlägen auf die Senatorin, wurde ihr Anakin als Leibwache zur Seite gestellt. In den folgenden Wochen verliebten sich die beiden ineinander. Da es einen Bruch des Jedi-Eids bedeutete, hielten beide ihre Beziehung geheim. Am Ende der Klonkriege brachte sie die gemeinsamen Kinder Luke und Leia auf die Welt, verstarb aber im Kindbett.

Han Solo ist ein Fliegerass. Das stellte er in seiner Karriere als Schmuggler ein ums andere Mal klar. Der ehemalige imperiale Soldat wusste schon seit seinen Kindertagen wie er im düsteren Untergrund von Corellia überleben konnte. Diese erlernten Fähigkeiten machten ihn nicht nur zu einem ausgezeichneten Kämpfer, sondern ebenfalls zu einem gerissenen Schlitzohr. Lügen und Betrügen, das war jahrzehntelang sein Motto. Nachdem er allerdings auf Tatooine Obi-Wan Kenobi und Luke Skywalker begegnete, änderte sich seine Laufbahn schlagartig. Aus dem durchtriebenem Schmuggler wurde ein Held der Rebellion. Han Solo ist auf dem Star Wars Legion Schlachtfeld der perfekte Anführer.

Leia Organa wuchs als Adoptivkind von Senator Bail Organa auf Alderaan auf. Schon früh wusste die Prinzessin, dass das Imperium nicht für Freiheit und Frieden steht und stellte sich an die Seite ihres Stiefvaters. Anfangs noch als Informantin für die Allianz unterwegs, stieg sie schnell zur Führungspersönlichkeit auf.

Quellen:
jedipedia.fandom.com
starwars.com
fantasyflightgames.com

Entdecke ein aufregendes Tabletopspiel in einer weit, weit entfernten Galaxis Star Wars Legion ist ein Tabletopspiel in dem zwei Spieler in Bodenkämpfen aufeinandertreffen. Dabei... mehr erfahren »
Fenster schließen
Star Wars Legion

Entdecke ein aufregendes Tabletopspiel in einer weit, weit entfernten Galaxis

Star Wars Legion ist ein Tabletopspiel in dem zwei Spieler in Bodenkämpfen aufeinandertreffen. Dabei könnt ihr aus Truppen der Galaktischen Republik, der Separatisten, der Rebellenallianz oder des Galaktischen Imperiums wählen. Es gibt derzeit zwei Grundspiele die euch entweder in die Zeit der Klonkriege oder des galaktischen Bürgerkriegs zieht. Du wolltest schon immer eine Armee von Sturmtrupplern auf das Schlachtfeld schicken, mit einem AT-ST durch die gegnerischen Blockaden brechen oder mit Darth Vader das Schlachtfeld verwüsten? - Mit Star Wars Legion sind dir fast keine Grenzen gesetzt. Als Teil deiner Armee kannst du Truppenverbände, Fahrzeuge und spezielle Helden wählen.

Zum Spielen wird eines der Grundspiele benötigt. Durch Erweiterung könnt ihr zu eurer Armee aber neue Truppen, Fahrzeuge und Helden hinzufügen

Um deine Truppen zu befehligen hat jede Einheit entsprechende Charakter- und Aktionskarten. Egal ob Held, Fußsoldat oder Fahrzeug, die Fertigkeiten und Aktionen müssen perfekt aufeinander abgestimmt werden, um am Ende als Sieger vom Feld zu gehen. Gute Kombinationen und strategisches Denken können zwischen Sieg und Niederlage entscheiden!

Was ist Star Wars?

Star Wars wurde von George Lucas in den 1970er Jahren entwickelt. Der erste Film, heute als Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung (damals schlicht Star Wars) bekannt, kam schließlich 1977 in die amerikanischen Kinos und löste einen regelrechten Hype aus. Die Geschichte um einen jungen Farmer, der vom großen Abenteuer träumte und dabei nicht nur eine Prinzessin retten musste, sondern auch seine „magischen“ Fähigkeiten entdecken musste, kam bei den Zuschauern unerwartet gut an. Der Mix aus Science-Fiction und Fantasy war etwas völlig neues und der Film brach alle Rekorde. Es folgten nicht nur zwei weitere Filme, die die Trilogie abschlossen, sondern auch Spielzeug, Comics und Bücher, was damals eigentlich als nicht rentabel angesehen wurde. George Lucas bewies der Filmbranche das Gegenteil.

Heute ist Star Wars kaum noch aus der Popkultur wegzudenken. Bisher sind über zehn Filme aus dem Star Wars Universum erschienen, zudem unzählige Serien, Videospiele, Comics und Bücher. Letztere werden seit 2012, nach der Übernahme von Star Wars durch Disney in zwei Kategorien unterteilt, dem Kanon und den Legends.

Was ist der Unterschied zwischen Star Wars Kanon und Legends?

Als Star Wars Kanon werden heute jene Werke beschrieben, die zur offiziellen Lore der Geschichte zählen. Dazu zählen alle erschienenen Kinofilme und ausgewählte Serien, Comics und Bücher. Es stellt einen offiziellen Plan dar, an denen sich weitere Werke orientieren müssen und werden durch eine extra eingerichtete Gruppe von „Bewachern“ überprüft. Im Gegensatz dazu gibt es die Star Wars Legends. Dieser umfasst so ziemlich alle literarischen Star Wars Werke, die vor der Übernahme durch Disney entstanden sind.

Warum wird zwischen Star Wars Kanon und Legends unterschieden?

Der Grund ist ganz einfach, es wurde vorher nie darüber nachgedacht, ob sich Bücher oder Comics gegebenenfalls überschneiden und es somit zu Widersprüchen kommt, denn genau dies war oftmals der Fall. Nimmt man die älteren Werke des Expanded Universe (früherer Kanon), dann gibt es sogar mehrere Geschichten darüber, wie die Pläne des Todessterns erbeutet wurden. Durch die neue Aufteilung in Kanon und Legends konnte Disney diese Geschichte komplett neu entwickeln und den Film Rogue One als offiziell Kanon deklarieren.

Ist Star Wars Legion kanonisch?

Da es sich bei Star Wars Legion um ein Tabletopspiel handelt und kein literarisches Werk darstellt, gehört Star Wars Legion weder zum Kanon, noch zu den Legends, sondern gibt euch lediglich die Chance eigene, actiongeladene Schlachten zu schlagen.

Wer ist wer im Star Wars Universum?

Den Begriff Jedi kennt heute jedes kleine Kind, aber es gibt einige Gruppierungen und Organisationen die in der Galaxis angesiedelt und wichtig sind. Die wichtigsten stellen wir euch vor.

Die Galaktische Republik herrschte tausende von Jahren über die Galaxis und sorgte für Frieden unter den verschiedenen Planeten-Systemen. Vor allem die Kernwelten wie Coruscant, Corelia oder Alderaan waren wichtige Systeme. Dennoch waren nicht alle Planetenregierungen teil der Republik. Besonders die Welten im Outer Rim, dem wilden Randgebiet, organisierten sich selbst. Dies hatte zur Folge, dass sich besonders dort illegale Banden gründen konnten. Vor allem das Hutt-Kartell war der Republik stets ein Dorn im Auge. Als sich letztendlich die Handelsförderation mit anderen autonomen Organisationen zur Konföderation unabhängiger Systeme (KUS) zusammensetzte, entbrannte der größte Krieg, den die Galaxis in jahrtausenden gesehen hatte, der berühmte Klonkrieg entbrannte. Die Republik setzte dabei auf Soldaten aus Klonen die auf dem Planeten Kamino hergestellt wurden. Die Separatisten der KUS hingegen vertrauten ihren Kampfdroiden.

Die Separatisten entstanden nach der Blockade von Naboo, bei der die Handelsförderation die Regierung um Prinzessin Amidala unter Druck setzte. Im Hintergrund vom finsteren Sith-Lord Darth Sidious regiert, war es ihr Ziel, die Galaktische Republik in ihren Grundfesten zu erschüttern. Der wahre Plan von Darth Sidious blieb aber auch den Anführern der Konförderation bis zum Schluss verborgen.

Das Galaktische Imperium entstand aus der Republik. Nachdem sich der Kanzler Sheev Palpatine sich dem Jedi-Orden als der durchtriebene Darth Sidious offenbarte und das erste Imperium, mit ihm als alleinigen Herrscher, ins Leben rief. Unter donnerndem Applaus, wie die Senatorin Padme Amidala kommentierte. Als rechte Hand wurde der ehemalige Jedi-Ritter Anakin Skywalker, der fortan als Darth Vader Angst und Schrecken verbreiten sollte, eingesetzt. Mit ihm an seiner Seite regierte der Imperator über zwanzig Jahre lang die meisten Systeme der Galaxis.

Die Allianz der Rebellen formierte sich nach der Entstehung des Imperiums unter Planetensystemen, die sich dem Regime des Imperators nicht unterwerfen wollten. Wichtige Gründungsmitglieder waren der Senator von Alderaan, Bail Organa und die Senatorin von Chandrila, Mon Mothma. Die Rebellen agierten lange Zeit in verschiedenen Splittergruppen, um schwerer aufzuspüren zu sein. Auch Systeme wie Mon Cala (auch Dac genannt) schlossen sich der Allianz an und brachten einige Kriegsschiffe in die neue Flotte mit ein. Über die Jahre kam es immer wieder zu Angriffen durch die Rebellen auf Schiffe und Posten des Imperiums, doch erst mit der Schlacht um Scarif eskalierte der Konflikt und wuchs zum galaktischen Bürgerkrieg. Nach der Vernichtung von Alderaan durch die neue Superwaffe, dem Todesstern und der beinahe Vernichtung des Rebellenstützpunkts auf dem vierten Yavin-Mond eskalierte der Krieg.

Der Jedi-Orden war eine Gemeinschaft von machtsensitiven Spezies aller Art. Sie wurden als Hüter des Friedens bezeichnet. Lange Zeit scheuten die Jedi den offenen Kampf und versucht stets durch diplomatische Fähigkeiten Konflikte zu lösen. War dies nicht möglich, kam auch hin und wieder ihre ikonische Waffe, das Lichtschwert zum Einsatz. Generell wurde darauf aber verzichtet. Der Orden der Jedi besaß einen eigenen Rat aus besonders mächtigen Mitgliedern, die für das Gleichgewicht der Macht in der Galaxis sorgten. Da sie nicht für den Krieg ausgebildet wurden, wurden sie häufig auf diplomatische Aufgaben vorbereitet. Ebenfalls wurden sie von der Republik für die Spionage eingesetzt. Erst mit dem Ausbruch der Klonkriege wurden ihre Einsätze ausgeweitet. Fortan sollten die Jedi die Klonkrieger als Generäle auf das Schlachtfeld führen. Das Ende des Jedi-Ordens folgte, nachdem Sheev Palpatine als Sith-Lord zu erkennen gab und den Jedi vorwarf, gegen die Republik und ihre Werte intrigiert zu haben.

Der Sith-Orden war das Gegenstück zu den Jedi. Für sie war Chaos das höchste Gut, aber auch die Freiheit, sein Leben selbst zu bestimmen. Während es einem Jedi untersagt war, Beziehungen zu führen oder Eigentum zu besitzen, war dies für einen Sith kein Problem. Allerdings zogen sie ihre Stärke aus der dunklen Seite der Macht und verkamen mit der Zeit zu machthungrigen Geschöpfen, denen jedes Mittel recht schien. Nach den Sith-Kriegen verschwand der Orden für lange Zeit. Unbemerkt existierten sie aber dennoch weiter. Es gab zwar keinen Orden der Sith mehr, dafür wurde aber die Regel der Zwei eingeführt. Zukünftig sollte es nur noch einen Sith-Meister und einen Sith-Schüler geben, ehe die Zeit gekommen war, sich den Jedi wieder zu offenbaren.

Welche Helden und Schurken gibt es in Star Wars Legion?

So wie es in den Filmen und Serien zu Star Wars unzählige Figuren gibt, so gibt es auch für Star Wars Legion etliche bekannte Charaktere mit denen ihr eure Armeen bestücken könnt. Egal ob Luke Skywalker, Darth Vader oder auch Boba Fett, jedes Star Wars Herz sollte höher schlagen.

Die bekanntesten Figuren aus Star Wars die auch in Legion spielbar sind

Luke Skywalker wuchs auf dem Wüstenplaneten Tatooine im Outer Rim als Farmerjunge bei seinem Onkel und seiner Tante auf. Lange Zeit wusste er nichts über seine Eltern. Onkel Owen verschwieg ihm über die Jahre die Wahrheit über dessen Vater. Erst neunzehn Jahre später erfuhr durch den Einsiedler Ben Kenobi, der in Wahrheit der Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi war, dass auch sein Vater Anakin Skywalker ein mächtiger Jedi war, jedoch durch Obi-Wans Schüler, Darth Vader, getötet wurde.

Obi-Wan Kenobi war zur Zeit der Klonkrieg ein mächtiger Jedi-Meister und Teil des Rates der Jedi. Er wurde von Qui-Gon Jinn ausgebildet, der selbst als sehr mächtig angesehen wurde, allerdings nie Teil des Rates wurde, weil er zu dickköpfig und eigensinnig war. Nach dem Ende der Klonkriege und einem Kampf gegen seinen ehemaligen Schüler Anakin Skywalker, der sich fortan Darth Vader nannte, ging er ins Exil nach Tatooine, wo er Anakins Sohn Luke aus der Entfernung beobachten konnte.

Anakin Skywalker/Darth Vader
Unter den Jedi gab es mehrere Weissagungen. Eine davon war, dass ein Jedi kommen wird, der die Macht ins Gleichgewicht bringen würde. Diese Prophezeihung ließ jedoch eine Menge Spielraum. Qui-Gon Jinn war sich jedoch sicher, dass sie auf den jungen Anakin Skywalker zutreffen musste. Da er sich sicher war, dass sein Schüler Obi-Wan bereit war für die Prüfungen zum Jedi-Ritter, nahm er den jungen Anakin unter seine Aufsicht. Der Jedi-Orden aber versagte es ihm, den Jungen auszubilden. Nachdem Qui-Gon durch den Sith-Schüler Darth Maul getötet wurde, übernahm Obi-Wan die Ausbildung von Anakin. In den Jahren wurde dieser aber zunehmens eigensinniger und hinterfragte etliche Regeln des Jedi-Orden. Nachdem er Visionen vom Tod seiner geliebten Frau, der Senatorin von Naboo, Padme Amidala, hatte, beschloss er, alles dafür zu tun, dass diese Visionen niemals wahr werden würden. Einen Ausweg bot der Kanzler, Sheev Palpatine, der sich Anakin als Sith-Lord zu erkennen gab. Letztendlich konnte dieser Anakin korrumpieren. Aus dem zwar eigensinnigen aber recht schaffenden Anakin Skywalker wurde Darth Vader. Nachdem er beinahe von Obi-Wan in einem Kampf getötet wurde und nur schwer verletzt überlebte musste er einen Lebenserhaltenden Anzug tragen. Fortan verbreitete er Angst und Schrecken in der Galaxis.

Padme Amidala wurde bereits in jungen Jahren zur Königin über den Planeten Naboo gewählt. In ihre Amtszeit fiel die Handelsblockade durch die Handelsföderation, in deren Zuge politische Konflikt innerhalb des Senats der galaktischen Republik entbrannten. Durch die Hilfe der Jedi Qui-Gon Jinn und Obi-Wan und vor allem dem jungen Anakin Skywalker, konnte der Angriff auf Naboo gestoppt werden. Nach ihrer Amtszeit als Königin wurde Padme Amidala zur neuen Senatorin des Planeten gewählt. Einige Jahre später traf sie auf einer dienstlichen Reise auf Coruscant abermals auf Obi-Wan und dessen Schüler Anakin. Nach mehreren gescheiterten Anschlägen auf die Senatorin, wurde ihr Anakin als Leibwache zur Seite gestellt. In den folgenden Wochen verliebten sich die beiden ineinander. Da es einen Bruch des Jedi-Eids bedeutete, hielten beide ihre Beziehung geheim. Am Ende der Klonkriege brachte sie die gemeinsamen Kinder Luke und Leia auf die Welt, verstarb aber im Kindbett.

Han Solo ist ein Fliegerass. Das stellte er in seiner Karriere als Schmuggler ein ums andere Mal klar. Der ehemalige imperiale Soldat wusste schon seit seinen Kindertagen wie er im düsteren Untergrund von Corellia überleben konnte. Diese erlernten Fähigkeiten machten ihn nicht nur zu einem ausgezeichneten Kämpfer, sondern ebenfalls zu einem gerissenen Schlitzohr. Lügen und Betrügen, das war jahrzehntelang sein Motto. Nachdem er allerdings auf Tatooine Obi-Wan Kenobi und Luke Skywalker begegnete, änderte sich seine Laufbahn schlagartig. Aus dem durchtriebenem Schmuggler wurde ein Held der Rebellion. Han Solo ist auf dem Star Wars Legion Schlachtfeld der perfekte Anführer.

Leia Organa wuchs als Adoptivkind von Senator Bail Organa auf Alderaan auf. Schon früh wusste die Prinzessin, dass das Imperium nicht für Freiheit und Frieden steht und stellte sich an die Seite ihres Stiefvaters. Anfangs noch als Informantin für die Allianz unterwegs, stieg sie schnell zur Führungspersönlichkeit auf.

Quellen:
jedipedia.fandom.com
starwars.com
fantasyflightgames.com

Zuletzt angesehen